Sich unter Artgenossen zu helfen, ist ein Naturgesetz

Gelebte Gemeinschaft
 

Zu der Veranstaltung des Dog-Institutes "Leinen los - und leben!" kamen über 100 Menschen, um Hunden dabei zuzusehen, wie sie Gemeinschaften bilden und pflegen und Artgenossen wieder zurück zu ihren inneren Ressourcen verhelfen, wenn diese keinen Zugriff mehr darauf haben.
azu wurden Hundegruppen zusammengestellt und ihre "Vokabeln" und Regelwerke simultan übersetzt. Es waren spannende und bewegende Momente nicht nur unter den Hunden, sondern auch unter den Menschen.Das instinktive Bestreben der Hunde, Artgenossen wieder zu authentischer Echtheit zu führen, setzte sich auch als Geist unter den Menschen fort.

 

Weil angekündigt wurde, dass die Einnahmen dieser Veranstaltung an die Flüchtlingshilfe http://moabit-hilft.com/,gehen werden, haben viele Teilnehmer noch extra etwas neben ihrer Teilnahmegebühr gespendet.

 

8790,- Euro sind so aus den Teilnahmegebühren und Extraspenden zusammen gekommen. Helfende Gemeinschaft wurde also nicht nur bei den Hunden gesehen, sondern auch durch uns Menschen gelebt.
Ich danke meinen Kollegen/innen vom VdU, die mich so wunderbar und zahlreich bei dieser Veranstaltung unterstützten und meinem Büro, Maike Brzakala. Dank auch den neuen und den langjährigen Wegbegleitern, die gekommen sind und sich einbrachten durch ihre Teilnahme.
Und ich danke den Hunden, die uns so viele wertvolle Dinge zeigten, durch die wir weiter (zusammen)wachsen können.

 

Ich habe den Betrag auf 10.000 Euro aufgerundet und das Geld soeben persönlich in der Flüchtlingshilfe Moabit abgegeben. Es ist jetzt bereits bitterkalt und den Flüchtlingen, die hier täglich ankommen, fehlt es an warmer Kleidung, Decken, Unterkünften und natürlich vielem mehr. Ich habe viele ehrenamtliche Helfer gesehen, die sich bemühen, in dem Chaos des Zustromes hinreichende Bedingungenzu zu schaffen. Sie sind echte Helden des Alltages und brauchen Unterstzützung durch UNS ALLE.Wer auch etwas spenden möchte: http://moabit-hilft.com/partner-links-infos und zu bearbeiten.

Willkommen auf neuen Wegen