Studienworkshops

Die Studienworkshops sind eine Gemeinschaftsprojekt des Verbundes der Unabhängigen. Sie sind ein regionaler Zusammenschluss von Trainer/innen, die als Wegbereiter für Mensch Hund Kommunikation ausgebildet sind und arbeiten. Aus rechtlichen Gründen können wir diese gemeinsamen Workshops nicht auf einer gemeinsamen Website zur Anmeldung ausschreiben. Es gibt deshalb zu jedem Workshop einen Veranstalter, auf dessen Website man sich anmelden kann.
 Anmeldung hier.

 

Ziele:

Durchführung einer wissenschaftlichen Studie mit dem Ziel, verschiedene Hundetypen nachzuweisen und voneinander abzugrenzen. (Bitte nicht verwechseln mit Hundetypbestimmung. Wir machen lediglich eine STUDIE dazu.)

Das Nutzen unterschiedlicher Kompetenzen von mehreren Trainer/innen, um Halter und Hunde praktisch zu unterstützen.

 

Ablauf:

10-18.00 Uhr

Teil A Studie:

Am Beginn des Workshops werden ein paar Situationen hergestellt, für die ihr Hund noch keine Anpassung im Alltag finden konnte. Genutzt werden ein ihm fremder Ort und nur selten vorkommende Reize.

Sein Verhalten wird in einer Liste erfasst, die bestimmte Parameter beleuchtet. So unter anderem sein Gangbild,  seine Reaktion auf einen Außenreiz usw. Diese Parameter werden innerhalb der Studie des VdU zu den verschiedenen Hundetypen ausgewertet. Das Ganze wird auf Video aufgenommen, um schnelle Abläufe in Zeitlupe auswerten zu können.

Teil B Studie:

Danach gibt es eine einfache Vorgabe für Halter und Hund zu einer gemeinsamen Interaktion, bei der ersichtlich wird, wo die Bedürfnisse beider liegen. 

Der Hundehalter erfährt die Wahrnehmungen der Trainer zu seinem Hund und zu seiner Beziehung zu ihm. Ein Hundetyp wird nicht kategorisiert. Auf Wunsch des Halters können wir jedoch eine Tendenz äußern, wenn sie deutlich vorhanden ist..

 

13.-14.00 Uhr Pause für die Teilnehmer

(Beratung aller Teammitglieder. Auswahl des Trainers/ der Trainerin für das jeweilige Mensch-Hund-Team. Diese richtet sich nach der größten Kompetenz, die ein Teammitglied für eine jeweilige Thematik anzubieten hat.)

 

Teil C Training:

Ein Fahrplan für den Alltag wird im Einzeltraining erstellt. Erste praktische Umsetzungen werden eingeübt. 

 

Termine und Anmeldung hier

Wichtiger Hinweis für Mehrhundehalter

Es ist leider aus Zeitgründen nicht möglich, Rudel in die Studienworkshops aufzunehmen. Es müssten im Teil A bei z.B. zwei Hunden jeder Hund einzeln und dann noch beide Hunde zusammen angesehen werden. Das macht eine Zeiteinheit von drei Hunden, obwohl nur zwei angesehen werden. In den Teilen B und C gilt dasselbe. Die Bedürfnisse der Hunde untereinander müssen angesehen werden und die der Hunde an den Halter einzeln und im Zusammenhang. Da nur ein einziger Tag zur Verfügung steht, ist das nicht realisierbar. Nur einen Hund einer Gruppe mitzubringen, ist nicht effizient, weil immer die ganze Gruppe eine Rolle spielt. Wir werden noch Angebote für Mehrhundehalter im VdU machen und bitten bis dahin auf Euer Verständnis.

 

Willkommen auf neuen Wegen